Die Schule Rehna als Arbeitsort

Eine offene Atmosphäre, Lernkultur und die Möglichkeit, Ideen zu entwickeln und umzusetzen – so beschreiben neue Kolleg*innen im Team die Schule Rehna als Arbeitgeber. Stück für Stück verabschieden wir tolle, erfahrene Kolleg*innen in den Ruhestand und wir freuen uns über motivierten Zuwachs im Team.

Die aktuellen Stellenausschreibungen sind auf der

zu finden. Bewirb dich und werde Teil unseres Teams!


Rückblick eines Referendars

Hallo! Auch wenn mich viele bereits kennen lernen konnten, stelle ich mich dennoch vor: Ich bin Malte Fähnrich. Ein Jahr lang habe ich die achten Klassen in Geschichte im Rahmen meines Referendariates unterrichtet. Bereits zu Beginn fiel mir die Solidarität und der Respekt auf, mit welchem sich alle – Lehrer*innen und Schüler*innen – begegneten. Verglichen mit vielen anderen Schulen, an denen ich im Vorfeld beschäftigt war, ist diese Beobachtung gar nicht genug herauszuheben.

Die ganze Atmosphäre in Rehna ist entspannt und unaufgeregt. Während der vielen Hospitationen und unterrichteten Stunden ist es immer deutlicher geworden, dass eine dauerhafte Beschäftigung an einer Regionalschule (vorzugsweise natürlich in Rehna) für mich – als angehenden Gymnasiallehrer – deutlich weniger unwahrscheinlich ist, als ich es zunächst antizipiert hatte. Dieser Eindruck ist nicht zuletzt auch durch „meine“ Klassen, also die (ja nun ehemaligen) Achten, zementiert worden. Ich muss mich an dieser Stelle daher ausdrücklich bei ihnen für den Respekt, die Freundlichkeit, die Mitarbeit, den Spaß und die Lehren für die Zukunft, bedanken! Gerade in Anbetracht der sogenannten „Corona-Krise“, welche das gesamte Jahr zu dominieren scheint, ist es wichtig, genau auf diese Dinge hinzuweisen.

Überhaupt, „Corona“: Wie seltsam, wenn sich Realitäten, welche ehemals als selbstverständlich erachtet wurden, plötzlich verflüchtigen. Wer hätte gedacht, dass Schule einmal beinahe ohne Präsenz funktionieren könnte? Ich sicher nicht. Und dennoch haben wir es möglich machen können. Mit dem Blick auf andere Schulen ist wohl anzufügen: besser als die Meisten. Und wer weiß, womöglich sieht man sich ja bald physisch wieder, Regionalschule Rehna.

Malte Fähnrich, Sommer 2020

Kommentare sind geschlossen.