Rehna erhält Siegel für vorbildliche berufliche Orientierung

BERUFSWAHL-SIEGEL MV – Schule mit vorbildlicher beruflicher Orientierung – ein Markenzeichen für die Regionale Schule mit Grundschule „Käthe Kollwitz“ in Rehna!

Cindy Hardt (Projektleiterin des Siegels), Schulleiter Thomas Barsch, BO-Lehrer Mirko Boldt, Ilka Wodke (Handwerkskammer) und Wirtschaftsvertreter Enriko Künstler (ReformKontor GmbH & Co.KG). Foto: Sabine Schickel

„Du lernst nicht für die Lehrer, sondern fürs Leben!“ Wer kennt ihn nicht, diesen Satz, bei dem viele Schülerinnen und Schüler genervt die Augen verdrehen. Dennoch ist die Auswahl des Berufes in der Tat eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben. Aber wie gelingt eine gute Wahl? Welche Informationen braucht man, welche Hilfestellungen gibt es, von welchen Prioritäten lässt man sich leiten und wie gut kennt man seine eigenen Stärken und Interessen? Um auf diese Fragen Antworten zu finden, ist die berufliche Orientierung in der Käthe-Kollwitz-Schule immer wieder Thema. „Wir versuchen unseren Schülerinnen und Schülern frühzeitig die Möglichkeiten, die in der Arbeitswelt bestehen, näher zu bringen. Angefangen in der Grundschule bis hin zur Klasse 10 leisten unsere Kolleginnen und Kollegen da gute Arbeit“, lobt Schulleiter Thomas Barsch. „Dieses Engagement wollten wir mit der Bewerbung zum BERUFSWAHL-SIEGEL MV von einer unabhängigen Jury bewerten lassen“, freut sich Thomas Barsch über das positive Ergebnis und das Qualitätssiegel, das für die kommenden drei Jahre vergeben wurde und danach rezertifiziert werden kann.

Weiterlesen…

Neue Veranstaltungen zur Berufsorientierung

In den kommenden Wochen haben wir für die Klassen 7 bis 10 wieder einige Veranstaltungen zur Berufsorientierung im Angebot. Sowohl aus dem Bereich Handwerk und Logistik als auch Verwaltung, Recht sowie Soziales haben wir Besuch von Unternehmen:

  • 26.03.19 PALMBERG Büroeinrichtungen
  • 09.04.19 Notarkammer M-V
  • 04.06.19 Netzwerk für Menschen Schwerin

Fortan könnt ihr euren Platz bei den Veranstaltungen über die Schulwebsite buchen. Das funktioniert ganz einfach mit wenigen Klicks. Die Übersicht der nächsten Termine findet ihr unter www.schule-rehna.de/veranstaltungen. Klick dich rein und sichere dir deine Chance auf Kontakte für dein Praktikum oder deine Ausbildung!

Rehna — Helau!

Was war das für ein Treiben. Pünktlich zum Endspurt des Karnevals tummelten sich am Freitag, dem 1.3.2019 in der Grundschule viele feierwütige Monster, Hexen, Indianer und Cowboys, Superhelden, Clowns sowie Tiere aller Art.

Pünktlich um 10:00 Uhr versammelten sich alle Grundschulkinder und Kollegen in der Pausenhalle und eröffneten den Grundschulfasching traditionell mit dem Lied „Und wer als Prinzessin gekommen ist- tritt ein, tritt ein, tritt ein!“ nach der Melodie des beliebten Kinderliedes „Laurentia, liebe Laurentia mein“. Immer wieder fanden sich neue Kindergruppen zusammen und genossen ihre ganz persönliche Stophe.

Im Anschluss hieß es für die Grundschüler und -schülerinnen das geschmückte Schulhaus und die Angebote der Kolleginnen und des Hortes zu erkunden. Es gab neben Stuhltanz und Luftballontanz im Mehrzweckraum allerlei Tänze, sportliche Angebote wie Kegel oder Dosenwerfen, Spaßangebote wie Schaumkusswettessen oder Apfeltauchen, aber auch gesellige Bastelangebote und die Möglichkeit sich schminken zu lassen für die etwas ruhigeren Faschingsfans.

Besonders begehrt war das Kuchenbuffet bei den Kindern, da zu einer richtigen Feier ja auch etwas Leckeres für den Bauch nicht fehlen sollte.

Um 11:30 Uhr war das gesellige Treiben vorbei, denn es heißt ja: „Wenn es am Schönsten ist, sollte man Schluss machen!“ Während einige froh waren, diesen Trubel unbeschadet überstanden zu haben, machten sich andere jedoch direkt wieder an die Planungen für die kommenden Faschingsfeste.

Fasching in der Grundschule

Lehrer und Schüler freuen sich auf einen ereignisreichen Vormittag.

Wieder einmal ist es soweit. In der Grundschule will die 5. Jahreszeit Einzug halten. Am Freitag, dem 1.3.2019, werden die Räume bunt geschmückt und im Stationenbetrieb zwischen 10:00Uhr und 11:30Uhr für alle Schüler frei geöffnet sein. Im Gegensatz zum Vorjahresfasching, als Clown Marco die feierlustige Jeckenschar mit Musik und Spiel bespaßte, bietet in diesem Jahr jede Lehrerin in ihrem Raum eine Faschingsstation an. Von Schaumkusswettessen über Bastelangebote bis zum altbewährten Stuhltanz ist alles dabei. Doch bis dahin heißt es noch ein paar Tage abwarten und fleißig lernen.

Berufsorientierung: Im Parcours eigene Stärken finden

Die 7. Klassen unserer Schule waren im Januar beim Berufswahlparcours „Learn about skills“ in Wismar. Die Teilnahme ist Element des Berufsorientierungskonzeptes der Schule und besonders wichtig für die zweite Phase in der Berufsorientierung, die er ERKUNDUNG von Berufsfeldern und Möglichkeiten. Durch den Berufswahlparcours erhalten die Schülerinnen und Schüler Rückmeldung über ihre Stärken.

Weiterlesen…

Rückblick auf die Vorweihnachtszeit

„Ich wünsch mir einen Sturm, der doll weht, der mich in die Ferne trägt…“

Das Jahr 2019 hat bereits seine ersten Tage und Wochen erlebt und die Zeugnisse stehen kurz bevor. Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um einen kleinen Rückblick auf eine überaus ereignisreiche und doch auch besinnliche Vorweihnachtszeit zu werfen.

Weiterlesen…

Volleyball – Schulmeisterschaften

Die „Teletubbies“ mit Jonas Reinhold, Ben Baasner, Jasper Helms und Lennard (Klasse 5 bis 7) sowie „Rehna Süd“ mit Maximilian Kollatz, Chiara Blievernicht, Hussein Khadem und Jamira Hellmich sind die neuen Schulmeister im Volleyball.

Wie in den Vorjahren starteten wir das neue Jahr an der Schule mit einem sportlichen Höhepunkt, den Schulmeisterschaften im Volleyball. Seit Mitte Oktober fliegt der Volleyball im Sportunterricht. Die Schüler erlernen in der 5. Klasse die Techniken pritschen und baggern, und je nach Klasse üben sie die Anwendung im 1:1 (Anfänger) bis ins Viererfeld in Klasse 10. Natürlich spielen die Besten unter ihnen auch schon in Klasse 6-9 das größte Minifeld (4:4), auf dem es schließlich im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in den Wettkampfklassen 3 und 4 zur Sache geht und wo es unsere Teams ja bis ins Regionalfinale (am 24.1.) geschafft haben.

Weiterlesen…

Rehnaer WK4-Volleyballer: Deutschen Meisterschaften als unvergessliches Erlebnis!

Seit September hatten die sechs Jungen Dominik Riedel, Ben Baasner, Finn Münster, Jonas Reinhold, Leon Seehase und Conor Oßendorf auf dieses Ereignis hingefiebert und sich im Sport- und Wahlpflichtunterricht sowie im RSV-Volleyballtraining darauf vorbereitet. Nun war es endlich soweit! Am 19.11. fuhr das Team ab Schwerin mit dem Zug ins Thüringische Bad Blankenburg. Nach fast 8 Stunden endlich Ankunft in der Landessportschule, Akkreditierung, die 3-Bettzimmer bezogen, Abendbrot und einstündiges Training in der angrenzenden Sporthalle absolviert. Dienstag dann der erste Wettkampftag, für die Jungenteams ging es bereits 8 Uhr los mit den Staffelspielen. Weiterlesen…