Kein Chaos mehr im Busverkehr

Am vergangenen Freitag, dem 27.9.2019, führte der Busbetrieb Nahbus das Projekt Busschule zum wiederholten Mal an der Käthe-Kollwitz-Schule in Rehna durch. Den Grundschülern wurde durch ein kindgerechtes Video mit eingängigen Liedern und Reimen verdeutlicht, wie wichtig richtiges Verhalten im Straßenverkehr ist. „Und das beginnt schon frühmorgens mit eurem Weg zur Haltestelle“, mahnt Busfahrer René die jungen Verkehrsteilnehmer. Doch auch über die Schulbusse erfahren die Kinder viel Neues: über vorhandene Notausgänge, die Rollstuhlrampe oder die richtige Benutzung der Haltesignalgeber bis hin zum Toten Winkel geraten die Schülerinnen und Schüler ins Staunen. Wie groß dieser Tote Winkel ist und wie viele Mitschüler sich in ihm verstecken können, durften die Kinder an einem Selbstexperiment erfahren. Sie waren sehr erstaunt, dass man vom Platz des Busfahrers tatsächlich niemanden sehen konnte, der sich genau im orangefarbenen Dreieck aufhielt. Wieder einmal waren die Kinder interessiert und aktiv dabei und freuen sich schon jetzt darauf, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: „Kein Drängeln, Schubsen oder Quetschen – kein Chaos mehr im Busverkehr.“

Doch zuvor haben die verbliebenen 4 Grundschulklassen am kommenden Montag, dem 30.09.2019, die Möglichkeit ihr Wissen über ein vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr aufzufrischen.

Verkürzter Unterricht im Spätsommer

Bild von Bruno Glätsch auf Pixabay

Der Sommer ist nochmal zurück. Da die Temperaturen in dieser Woche über Mittag relativ hoch steigen, gibt es foglende Änderungen im Stundenplan:

MONTAG, 26.08.19
fallen die 7. und 8. Stunde aus.

DIENSTAG, 27.08.19 BIS FREITAG 28.08.19
wird der Unterricht verkürzt:

  1. Stunde: 07:40 – 08:15 Uhr
  2. Stunde: 08:30 – 09:05 Uhr
  3. Stunde: 09:15 – 09:50 Uhr
  4. Stunde: 10:10 – 10:45 Uhr
  5. Stunde: 10:55 – 11:30 Uhr
  6. Stunde: 11:40 – 12:15 Uhr

Für alle Kinder, die nicht allein nach Hause gehen dürfen, ist eine Aufsicht gewährleistet.

Genießt die Zeit nach Schule (und Hausaufgaben ;p ) an der frischen Luft!

Viele Grüße
Die Schulleitung

Durchstarten ins neue Schuljahr

Die ersten Tage sind vorüber, die Schule läuft wieder. Für unsere beiden ersten Klassen bedeutete dies nach der aufregenden Einschulung reinzuschnuppern sowie Abläufe, Fächer und die ersten Klassenregeln kennenlernen.

Herzlich Willkommen, liebe ErstklässlerInnen!

Wir freuen uns über die neuen Mitglieder unserer Schulfamilie und wünschen viel Freude beim Lernen. Bedanken möchten wir uns bei

Weiterlesen…

Schöne Ferien!

Das Schuljahr 2018/19 liegt hinter uns. Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern eine schöne Sommerzeit mit möglichst viel gemeinsamer Zeit. Wir freuen uns auf euch – erholt und voller Neugierde am 12.08.2019!

Bild von Dani Géza auf Pixabay

Teambildung auf Klassenfahrt

Zum Abschluss des Schuljahres fuhren alle drei 6. Klassen im Rahmen der Projekttage nach Neukloster ins Schullandheim Sonnenkamp. Teambildung stand auf Arbeitsplan. Beim Bogenschießen wetteiferten die Gruppen um die besten Treffer und beim Kistenklettern um die höchsten Türme.

Bei den Teamspielen und im Niedrigseilgarten standen Kooperation und Kommunikation im Vordergrund. Gemeinsam mussten Lösungen gefunden werden, wie die ganze Gruppe Hindernisse überwinden kann. Wie anderungen um den Neuklostersee, Beachvolleyball, Billard oder Tischtennis vervollständigten unsere Projekttage. Beim gemeinsamen Grillen stärkten wir uns am Abend vor der Nachtwanderung.

Konzentration ist gefragt.
Weiterlesen…

Indianerfest in der Grundschule

Voller Vorfreude und Begeisterung haben sich die fast 200 Grundschüler und Grundschülerinnen der Rehnaer Schule in den letzten Tagen mit dem Thema Indianer beschäftigt und sich intensiv auf das traditionelle Indianerfest vorbereitet.

Dieses findet am morgigen Mittwoch, dem 26.6.2019 in der Grundschule Rehna statt. Um 8:00Uhr beginnt das Fest nach einer gemeinsamen Eröffnung aller Grundschulklassen. Bis 11:30Uhr haben die Kinder dann Zeit an den Angeboten rund um das Thema Indianer teilzunehmen. Aufgrund der vorausgesagten hohen Temperaturen wurde das Fest auf den gesamten Schulhof der Käthe-Kollwitz-Schule verlegt. In der Mittagszeit bekommen die Kinder eine Bockwurst im Brötchen- denken Sie bitte daran, Ihr Kind gegebenenfalls von der Schulspeisung abzumelden.

Da uns Manitu für morgen bestes Indianerwetter versprochen hat , denken Sie bitte ebenfalls daran, Ihr Kind mit einem ausreichenden Sonnenschutz einzucremen, genügend Wasser zum Trinken mitzugeben sowie auf leichte Bekleidung Ihres Kindes zu achten. Auch ein ausgewogenes Frühstück hilft dem Körper Ihres Kindes diesen extremen Wetterbedingungen standzuhalten.

Platz drei beim landesweiten Robotik-Wettbewerb

Einen Holzzylinder suchen und in eine Box befördern, schwarzen Linien folgen und am Ende ins Ziel kommen – die Herausforderung beim diesjährigen 9. NORDMETALL-Roboterwettbewerb war groß. Dieser Aufgabe stellten sich vier Schüler des Wahlpflichtkurses ROBOTIK und gingen in Neubrandenburg mit einem Robotermodell aus Fischertechnik an den Start. Insgesamt 36 Teams aus 16 Schulen stellten sich in drei Roboter-Kategorien der Herausforderung. 

Die Bedingungen waren vor Ort etwas anders als auf dem Übungsparcours in Rehna. So ging es allen Teams, wer konnte sich am besten darauf einstellen? Die 9-Klässler Dominik Bohn, Kevin Lehnhardt, Kilian Neumann und Marc Lüttjohann passten den Roboter Stück für Stück an. Das Modell „raKäthe 1“ kam nicht ganz ans Ziel, schaffte allerdings die ersten Aufgaben im Parcours und war damit besser, als einige Konkurrenten. Am Ende belegte die Gruppe in ihrer Kategorie Platz drei und musste sich nur der Gesamtschule Altentreptow und dem Humboldt-Gymnasium Greifswald geschlagen geben. Auf dieses Ergebnis können wir stolz sein – die vielen Stunden des Tüftelns haben sich gelohnt!

Neue Ausstellung zeigt Querschnitt des Schuljahres

Die neue Ausstellung in der Zahnarztpraxis Paprotzki in Rehna zeigt einen Querschnitt der künstlerischen Arbeiten des fast vergangenen Schuljahres. Die 5. Klassen sind zum ersten Mal dabei. Sie zeigen Schatzkarten und Höhlenmalereien, die in Anlehnung an die Höhle von Lascaux im Unterricht entstanden sind. Impressionistische Malerei im Stile von Monet stellt z. B. die 8. Klasse aus. Unbedingt sehenswert! Und wie immer: Toll, wie der WO-Kurs den Ausstellungsaufbau mittlerweile managt.

Weiterlesen…

Objekte im Atrium

Das von der Ravensburger Stiftung geförderte Projekt „Objektbau“ bot in diesem Schuljahr 15 künstlerisch und handwerklich interessierten Kindern individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Die Ergebnisse dieses Vorhabens bilden jetzt neue hängende Farbtupfer im Atrium der Regionalen Schule.

Weiterlesen…