Planetencasting und Selbstverlag

pixabay/twighlightzone

Unsere „Neuner“ haben im Astronomieunterricht ihr „Planetencasting“ absolviert. Jedes 2er-Team war verantwortlich für einen Planeten und eine Seite. Die Aufgabe war klar definiert: Fakten und Geschichten zum „eigenen“ Planeten sammeln und diesen so gut wie möglich vermarkten. Das Ergebnis – eine 16 seitige Fachzeitung – spiegelt die jeweiligen Ansprüche an Menge, Inhalt, Kreativität, Ausdauer und Fleiß wieder. So sind die Seiten eben sehr unterschiedlich in ihrer Qualität geworden. Nach einigen Quälereien wird unser Produkt nun gedruckt und sollte am 5.4. bei uns eintreffen. Wir können hier vorab schon mal die digitale Version als Download bieten.

PlanetenCasting2017 (10.7 MB, 12 downloads)


Erfahrungsbericht Bildungszentrum Wismar (BZW)

Einzelhandel ganz nah

Von Anna-Lena Ziemann 8a

Wir waren vor Anfang des Jahres zur Berufsfelderprobung im Bildungszentrum Wismar. Ich habe gehofft, dass ich im Laufe einer Woche alle Berufe kennenlerne, die ich vorher ausgewählt habe. Leider war es nicht so. Ich war in einer Woche zwei Berufsfeldern zugeteilt: Holzarbeit und IT.

Weiter lesen…


7. Lichterlauf am 06. April

Es ist Thema in den Pausengesprächen: „Läufst du mit?“ oder „Starten wir zusammen?“ Klar laufen wir mit und wir freuen uns auf den 7. Lichterlauf rund um den Renner Mühlenteich. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr HIER.


Schulsieger in Geographie ermittelt

Unsere Schulsieger um Geografie-Wettbewerb: Sandy Röder, Andrea Werner und Anika Wolboldt.

Bereits seit 11 Jahren nimmt unsere Schule am bundesweiten Geographie-Wissenswettbewerb teil. Die Fragen sind lehrplanunabhängig. Da für das Fach Geographie nur eine geringe Stundenzahl zur Verfügung steht, wird bei dem Wettbewerb ein größeres Wissen abgefragt, als im Unterricht vermittelt werden kann. Darin sind letztendlich auch die geringeren Punktzahlen in den Klassen von 7 bis 10 begründet. An unserer Schule nahmen wieder alle Schüler ab Klasse 5 teil und ermittelten klassenweise die Besten, die sich dann für die Schulolympiade qualifizierten. Dabei hatten die Klassen 5 und 6 andere Fragen, wie die Teilnehmer ab Klasse 7. Weiter lesen…


Die Narren hatten die Grundschule fest im Griff

Am Rosenmontag war es so weit. Das von den Schülern sehnlichst erwartete Narrentreiben hielt Einzug in die Räumlichkeiten der Grundschule. Am 27.2.2017 um 10:00Uhr traf sich eine bunte Schar von Fußballern, Prinzessinnen, Cowboys und -girls mit ihren Indianern, Super- und Kinderbuchhelden, Sängerinnen und anderen Idolen… Nach einem gemeinsamen Eröffnungslied und einem dreifachen „Rehna helau!“, hieß es für die kleinen Faschingsfreunde sich beim Schaumkusswettessen, Wetttrinken, Apfeltauchen, Stuhltanz und vielem mehr eine heitere Zeit zu machen. Besonders beliebt und deshalb rege besucht war bei den 1.-4.-Klässlern die Kinderfaschingsdisko. An erhitzen Gesichtern, verschmitzten Lächeln und strahlenden Kinderaugen konnte ganz klar gesehen werden, dass alle eine Menge Spaß an diesem Tag gehabt haben. Schon heute freuen sich wahrscheinlich fast alle Kinder, wenn es im kommenden Jahr wieder heißt: „Rehna helau!“.



Neue Ausstellung der 5. Klassen in der Zahnarztpraxis

Zum 47.Mal veranstalten die Volks- und Raiffeisenbanken den Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend creativ“. Das Thema des diesjährigen Malwettbewerbes lautet „Freundschaft ist bunt“. Die Regionale Schule Rehna beteiligt sich mit den beiden 5. Klassen an dem Ausscheid.  Weiter lesen…


Fasching in der Grundschule

Ich schätze, wir sind alle Narren. Von Geburt an, wahrscheinlich.
(Mark Twain, 1835-1910)

Dieses Jahr wird es an unserer Grundschule pünktlich zum Rosenmontag, den 27.02.2017,  wieder jede Menge Narren geben – außerdem natürlich Prinzessinnen, Cowboys und Indianer, Superhelden und solche, die es noch werden wollen, Tiere, Rockstars, Kinderbuchhelden… . Nachdem in den ersten beiden Stunden der Unterricht wie gewohnt stattfindet, wollen wir zwischen 10:00Uhr und 11:30Uhr unser Narrentum so richtig ausleben. In allen Räumen der Grundschule bieten abwechslungsreiche Stationen den Kindern viele Möglichkeiten die 5. Jahreszeit gebührend zu feiern. Die Kinder können frei entscheiden, welche Angebote sie in dieser Zeit besuchen möchten. Im Anschluss an das bunte Treiben werden die Räumlichkeiten aufgeräumt und die Maskerade abgelegt. Ab 12:20Uhr können die Kinder an diesem Tag abgeholt werden. In der 6. Stunde findet eine Betreuung statt.

Wir alle hoffen, gemeinsam einen ähnlich tollen Tag wie im letzten Jahr zu verleben.


Sei dabei: Minecraft-Schulserver startet wieder

Es geht wieder los

Lasse deiner Phantasie freien Lauf: In Minecraft sind dir keine Grenzen gesetzt. In einer gigantischen 3D-Landschaft, die komplett aus Würfeln besteht, kann man diese Welt nach deinem Belieben verändern. Tagsüber kannst du noch ungestört Rohstoffe abbauen und die Landschaft erkunden. Doch sobald es Nacht wird, kriechen allerlei Monster aus ihren Verstecken und machen Jagd auf dich – du solltest dir daher schnellstens einige Waffen und Rüstungen zulegen. Im Kreativ-Modus können dir die Bösewichte hingegen nichts anhaben – ideal, um deiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

Am AWT-Raum hängt eine Liste: sprich mit deinen Eltern, besorge dir eine LEGALE Kopie von Minecraft für den PC und den Rest regeln wir. Wir mieten uns für kleines Geld einen Gameserver, auf dem wir zusammen Abenteuer erleben und große Dinge bauen. Dominik aus der 8a ist unser Administrator, Ole aus der 7 hilft ihm und Herr Upahl ist sowieso dabei.

Weiter lesen…


Sieger im Vorlesewettbewerb gekürt

Am 7.12. haben wir die Schulsieger im bundesweiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gekürt. Dustin Gebauer (6b) siegte mit einem Ausschnitt aus Christopher Paolinis „Eragon“  knapp vor Felix Gayda (6a). Er vertritt damit unsere Schule auf der nächsten Wettbewerbsebene. Auf Platz drei folgt Valeska Arp aus der 6b, auf Platz vier Jasmin Kimmling (6a). Herzlichen Glückwunsch.

 


Neue Ausstellung in der Zahnarztpraxis

In der Rehnaer Zahnarztpraxis von Carsten und Kirsten Paprotzki konnten wir am 9.11. eine neue Ausstellung eröffnen. Der WO-Kurs Kunst und Gestaltung von Frau Körner bereitete die Ausstellung vor und baute sie neu auf. Zu sehen sind die besten 24 Arbeiten des Pilz-Zeichenwettbewerbes, darunter die Preisträgerbilder von Jyll Echternach und  Jasmin Tiede aus der Klasse 10a, sowie  von Anna-Lena Ziemann aus der Klasse 8a.  Frau Paprotzki betonte, welche Freude die Bilder in der Praxis machen und wie sehr sie die seit 2 Jahren bestehende Zusammenarbeit schätzt.  Herr Richter, Biologielehrer und Vorsitzender des Pilzverein ließ es sich nicht nehmen, die Ausstellung mit zu eröffnen.  Die Schweriner Volksszeitung war ebenfalls vor Ort und lichtete uns ab.

Der WO-Kurs beim Aufbau der Ausstellung in der Zahnarztpraxis

Im Gespräch über die Ausstellung