NORDMETALL-Erfindercamp 2018: Zehn Teams und ein Gewinner aus Rehna

Dominik Bohn (Klasse 8) aus der Gemeinde Wedendorfersee gewann zusammen mit Max Swiatek vom Hansa-Gymnasium Stralsund das NORDMETALL-Erfindercamp im Schloss Hasenwinkel. Nach Workshops in Technischem Zeichnen, Getriebekonstruktionen und Löten hatten die Teams am Ende kleine Fahrzeuge zusammengesetzt und die traten gegeneinander an.

Weiter lesen…

Gern kommen wir der Bitte unseres Partners, dem Bildungswerk der Wirtschaft, nach und leiten diese Einladung an Euch weiter. Zeichnen, löten, basteln – Bock drauf? Dann schnell anmelden… [mbo]

Platz zwei beim Landeswettbewerb!

 

Viele Stunden Bauzeit, technische Zeichnungen und ein mutiger grüner Anstrich: Das Team aus der 8. Klasse hat beim Webasto-Energiehaus-Wettbewerb in Neubrandenburg den zweiten Platz belegt. Bei dem Wettbewerb, an dem zehn Teams aus ganz MV teilnahmen, sollte ein besonders gut gedämmtes Hausmodell nach strengen Grössenvorgaben gebaut werden. Ina, Junis, Luca und Lukas waren stolz – zu Recht. „Es war ein knappes Ergebnis zwischen den ersten Plätzen“, blickt AWT-Lehrer Mirko Boldt zurück, „die Punkte für eine tolle Teamarbeit und eine sehr gelungene Präsentation der Vier war entscheidend für den tollen zweiten Platz.“ Ein Dank gilt Dirk Rickert von Rickert Holzbau, der uns beratend zur Seite stand und einen Teil des Materials gestellt hat.

Erfahrungsbericht Bildungszentrum Wismar (BZW)

Einzelhandel ganz nah

Von Anna-Lena Ziemann 8a

Wir waren vor Anfang des Jahres zur Berufsfelderprobung im Bildungszentrum Wismar. Ich habe gehofft, dass ich im Laufe einer Woche alle Berufe kennenlerne, die ich vorher ausgewählt habe. Leider war es nicht so. Ich war in einer Woche zwei Berufsfeldern zugeteilt: Holzarbeit und IT.

Weiter lesen…

Hallo Ehemalige Kollwitzer!

Video-Interview

Video-Interview

Liebe ehemaligen Schüler und Schülerinnen! Könntet ihr euch vorstellen, eurer „alten Schule“ und damit den neuen Schülern von heute zu helfen? Wir suchen Video-Interviewpartner! Wir möchten euch gerne Fragen zu eurem Werdegang stellen und welche Tipps ihr für die heutige Schülergeneration habt, um in der Welt „da draußen“ bestehen zu können – sowohl positive als auch nicht so positive Erfahrungen sind gesucht. Wie seht ihr die Schule aus eurer heutigen Sicht? Was hättet ihr anders gemacht? Was würdet ihr genau so wieder machen? Wie ist die Arbeitswelt im Vergleich zur Schulwelt? Habt ihr wertvolle Tipps für Bewerbungen?

Wenn ihr – oder du – euch das vorstellen könnt, würden wir euch gerne zu einem Videodrehtermin einladen. Die fertigen Videos werden ausschließlich innerhalb der Schule eingesetzt. Nur auf sehr ausdrücklichen Wunsch würden wir sie auch online stellen. Wenn du dich angesprochen fühlst: nimm bitte hier Kontakt auf.

Weiter lesen…