Entwarnung zur Sonnenfinsternis :-)

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis

Liebe besorgte Mütter und KollegInnen: Manchmal sind Handys in der Schule doch zu etwas gut! Zur morgigen Sonnenfinsternis: Einfach das Handy nehmen. Smartphone-Besitzer können sich mit dem Rücken Richtung Sonne stellen, die Front-Kamera anschalten und sich die Sonnenfinsternis ganz ohne Risiko für die Augen auf dem Handy ansehen – sogar mit der Option, näher heranzuzoomen. Und auch Handys ohne doppelte Kamera sind hilfreich. Einfach das Licht ausschalten und den dunklen Handy-Bildschirm als Spiegel benutzen. Dieser Tipp ist Ranga Yogeschwar geprüft…

Die Jahresarbeiten Klasse 10 sind abgegeben…

Jahresarbeit 2015

Jahresarbeit 2015

Deadline: Freitag 6.3.2015! Nun sind sie abgegeben und warten auf Bewertung und ihren Einsatz in der mündlichen Prüfung am Ende des Schuljahres: die geliebt-gehassten Jahresarbeiten. Die erste Sichtung ergibt ein sehr erfeuliches Bild. Die Form ist fast ausschließlich sehr ansprechend und das Wichtigste: dem Inhalt wurde sich streckenweise sehr tief gewidmet. Wir können wahrscheinlich demnächst sagen, dass unser 2015er Jahrgang ein sehr guter wird. Also zukünftige potenzielle Ausbilder und Arbeitgeber aufgepasst: die Rehnaer Absolventen haben es „einfach drauf“! Einen kleinen Einblick gibt es nach dem „Weiter“ Klick“ Das Video ist im Rahmen einer Physik-Jahresarbeit entstanden und einfach nur toll! Die dazugehörige schriftliche Arbeit zeigt im Übrigen die kompletten Hintergründe und Erklärungen zu den Experimenten.

Weiter lesen…

Wir sind im 1000 Cranes Club!

Unsere Kraniche in Hiroshima

Unsere Kraniche in Hiroshima

Unsere Schule ist seit Juli 2009 Mitglied im „The Thousand Crane Club“ der Hiroshima International School (Japan). Die damaligen 9ten Klassen haben im Rahmen von Projekttagen über 1000 Origami-Kraniche gefaltet, aufgereiht und nach nach Japan geschickt. Die ganze Geschichte und der Hintergrund sind auf unserer Projektwebseite dokumentiert.  Die Schüler der japanischen Schule haben unsere Kraniche im Friedenspark von Hiroshima öffentlich sichtbar angebracht.

Weiter lesen…